Einberufung zum „Ehrendienst“

Schleizer Bausoldat Joachim Rüdiger erinnert sich Schleiz (Jürgen Müller/Anzeige-Werbung). Am 24. Januar 1962 führt die Deutsche Demokratische Republik die Wehrpflicht ein. Nur eine Minderheit der Wehrpflichtigen traut sich, den Dienst mit der Waffe zu verweigern. In den ersten beiden Jahren nach Einführung der Wehrpflicht verweigern 1550 Wehrpflichtige ihre Einberufung. Mit einer Anordnung des Nationalen Verteidigungsrates…